Löcher und Staketen


Staketen Zaun zur Beetabtrennung
Staketenzaun

Heute war´s `mal wieder spannend. Frauchen und Herrchen sind mit mir zu einem riesigen Markt gefahren. Über dem Eingang war ein lustiger Biber in orange und drei große Buchstaben standen dabei. Diesmal sind wir mit dem großen grünen Auto und nicht mit dem Fahrrad und mit meinem tollen Croozer-Hänger gefahren.

Auf dem Weg dahin haben sich Herrchen und Frauchen darüber unterhalten, wie toll ich schon tiefe Löcher im Beet graben kann und dass es mir offensichtlich unheimlich Spaß macht, nach dem Buddeln direkt ins Wohnzimmer zu laufen und man dann immer sehen kann, wo ich gelaufen bin. Und sie sprachen darüber, dass ich beim Buddeln auch manchmal Blumen mit ausgrabe, die dann natürlich kaputt sind. Aber es gibt doch so viele davon. Dann macht das doch nichts, wenn die eine oder andere kaputt ist, finde ich. Aber ich glaub´ , das finden Frauchen und Herrchen nicht so.

Aber so sind sie, die Zweibeiner. Die haben auch immer etwas zu meckern.


Im Markt war ich dann richtig enttäuscht, denn da gab es absolut nichts zu essen, sondern nur so komische Sachen, von denen ich nicht weiß, was man damit tut.

Da waren z.B. so bunte Rollen aus Papier und ganz viele bunte Eimer, die meistens komische Gerüche von sich gaben. In einer anderen Ecke mit vielen Lampen waren ganze Rollen mit grauen, runden Leinen aus Kunststoff, wo so Drähte rausguckten. Und dann waren da noch viele Dinge, mit denen manchmal mein Herrchen am Haus und im Garten arbeitet.

Australian Shepherd unterwegs
Lia beim Biber